Rotwild

weiter

In Deutschland ist der Hirsch die größte freilebende Wildart und wegen seines mächtigen, vielendigen Geweihs ein besonderer Blickfang.
Die weiblichen Tiere tragen keinen Kopfschmuck, leben jedoch wie die männlichen Artgenossen ebenfalls in Rudeln. Rotwild ist ein ausgesprochener Grasfresser, nimmt zudem gerne Waldfrüchte wie Eicheln oder Bucheckern auf.
Der Hirsch liefert ein dunkles Fleisch von kerniger Struktur. Von jungen Tieren eignet es sich hervorragend zum Braten oder Grillen, von älteren Tieren zum Schmoren.